Lorbär, Manni

ist ein Pseudonym und ein solches dient zur Verschleierung der Identität (obwohl sich ja immer die Frage stellt, ob man tatsächlich nur eine Identität hat). Es erübrigt sich also, eine Autorenbiografie zu schreiben. Bestenfalls ließe sich sagen, was nicht zutrifft: Manni Lorbär ist im wahren Leben kein Privatdetektiv, (er hat aber die meisten Marlowe-Filme gesehen) und er wohnt oder arbeitet nicht in Castrop-Rauxel (obwohl er die Stadt gar nicht so schlecht findet).