Weg vom Festland

Kategorie: Romane

von Frederike Frei

Mit „Weg vom Festland“ hat Frederike Frei, die schon als Bundesdichterin, Wanderpoetin oder Wörterfrau bekannt gewordene Berliner Schriftstellerin ihren ersten Roman veröffentlicht. Bisher war sie vorwiegend Lyrik und Kurzprosa an die Öffentlichkeit getreten „Weg vom Festland“ beschreibt auf 430 Seiten vier Wochen im Leben der Protagonistin. Sie ist – nach einer enttäuschten Liebe – auf eine Insel in der Nordsee gefahren. Sie ist eine junge Frau, die sich die Freiheit nimmt, zu schlafen wo sie will und zu lieben wen sie will. Die Wanderliteratin macht Urlaub auf ihrer Lieblingsinsel, überlegt, ob sie sich vielleicht ihre Nägel an der Baumrinde stutzen kann wie eine Katze, gibt sich den Wörtern hin, den Kräutern, setzt sich den Wettern aus ohne Zelt, den Regenpickeln im Meer, verliebt sich in einen älteren Musiker, der in einem festen Haus wohnt und hier ebenfalls das Festland hinter sich lassen will … samt Ehefrau, die aber unglücklicherweise mit auf der Insel ist.

Frederike Frei: Weg vom Festland, ISBN 9783981456226
Roman, 430 Seiten. Hardcover mit Schutzumschlag, Fadenheftung, Lesebändchen
Preis 26,50 € 

Leseprobe (pdf)